Fliegengitter

Fliegengitter schützen Ihr Heim nicht nur vor Fliegen, sondern sind der umweltbewusste Schutz vor Mücken, Spinnen und allen anderen Insekten. Mit dem passenden Gewebe bieten sie auch Schutz vor Mäusen und allen anderen Nagetieren. Aus Aluminium passgenau für Ihre Fenster und Türen gefertigt. Winterfest, dicht und wartungsfrei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter den folgenden Menüpunkten:

für Fenster

Fliegengitter für Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumfester werden ohne zu schrauben oder zu bohren mit speziellen Klammern im Fensterrahmen montiert. Die Bedienung des Fensterflügels und der Rolllade werden davon nicht beeinflusst. Für einen besseren Durchblick verwenden wir schwarzes Fiberglasgewebe. Bei Kellerfenstern kommt zum Schutz vor Nagern spezielles Gewebe aus Aluminium oder Edelstahl zum Einsatz.

für Türen

Fliegengitter für Türen werden entweder geschraubt oder geklebt. Je nach Gegebenheit und praktischem Nutzen kommen Drehtüren, Schiebetüren oder Fliegengitter-Rollos zum Einsatz.

Weitere Informationen erhalten Sie unter den folgenden Menüpunkten:

Drehtüren

Fliegengitter-Drehtüren werden als ein- oder zweiflügelige Version direkt vor den Fensterrahmen gesetzt. Die Bänder werden an den Rahmen geschraubt und durch Magnetstreifen wird die Tür geschlossen gehalten. Ein Griffkämpfer sorgt für Stabilität und hilft beim Öffnen und Schließen der Tür.

Schiebetüren

Fliegengitter-Schiebetüren werden als einflügelige Version direkt vor den Fensterrahmen gesetzt und bei Bedarf nach links oder rechts weggeschoben. Falls die Rolllade zu nah am Fenster sitz, wird die Schiebetür als zweiflügelige Version mit Abstand zum Fenster montiert.

Rollos

Fliegengitter-Rollos werden als komplette Anlagen vor Türen oder Fenster gesetzt. Bei Bedarf rollt sich das Gewebe in einer kleinen seitlichen Kiste zusammen. Als Führungen kommen oben und unten Aluminium U-Profile mit eingesetzten Bürsten zum Einsatz.

Lichtschachtabdeckungen

Lichtschachtabdeckungen werden aus speziellen Aluminiumprofilen gefertigt. Diese werden auf das vorhandene Gitterrost geklebt oder geschraubt. Das spezielle V2A Gewebe ist begehbar und sogar mit dem Auto befahrbar.